Fachgemeinschaft der Industrietierärzte - FIT

Aktuelle Meldungen

Aus der FIT

01.07.2021: EVERI und FVE Mitgliederversammlung – FVE Vorstand im Amt bestätigt

Neu finden Sie im Mitgliederbereich den Bericht zu den Mitgliederversammlungen von EVERI und FVE im Juni 2021. Dabei wurden u.a. der FVE Vorstand im Amt bestätigt.
Zum Mitgliederbereich

01.06.2021: Erste online durchgeführte FIT-Mitgliederversammlung mit hoher Resonanz

Die am 25.05.2021 erstmals online durchgeführte FIT-Mitgliederversammlung erfreute sich einer Resonanz, die bei den Präsenzveranstaltungen seit Jahren nicht mehr erreicht werden konnte. Ein Grund dafür war sicherlich auch der sehr informative und von nachhaltiger Diskussion gefolgte Vortrag von Herrn Prof. Neumann zum Thema tierärztliche Weiterbildung, für den wir auch eine ATF-Anerkennung für die Teilnehmer anbieten konnten.

Dies bestärkt uns, zukünftig auch Vortragsabende zu für die Mitglieder interessanten Themen als eigene online- Veranstaltungen anzubieten.

12.05.2021: Einladung zur FIT-Mitgliederversammlung 2021 mit anschließendem Vortragsabend

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns, hiermit erstmalig zu einer Mitgliederversammlung online einzuladen und haben die Gelegenheit genutzt, diese gleich mit einer Vortragsveranstaltung zu verbinden. Die ATF- Anerkennung (1 Stunde) für alle Teilnehmer an der Vortragsveranstaltung ist beantragt. 

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme, insbesondere der in der humanmedizinischen Industrie tätigen Mitglieder, denen die bisherigen vor Ort-Veranstaltungen erfahrungsgemäß nur schwer zugänglich waren. 

Der erweiterte Vorstand hat sich im Vorfeld bereits zweimal zu einem virtuellen Brainstorming getroffen und zukünftige Aktivitäten erörtert und festgelegt. Näheres dazu und weitere Möglichkeiten können im Laufe des Abends diskutiert werden. 

Wir freuen uns auf einen interessanten, informativen und konstruktiven gemeinsamen Abend.

Der Vorstand der FIT 

Datum: Dienstag, 25.05.2021

Uhrzeit: 19:00 - ca. 21:00 Uhr (Einwahl ab 18:30 Uhr möglich)

Zugangsdaten:

https://zoom.us/j/98488891743? pwd=YVdadHUzeVFmK3BEZE5UKzA5cUJwUT09

Meeting-ID: 984 8889 1743

Kenncode: 260124

Programm

Mitgliederversammlung 19:00- ca. 20:00 Uhr

  • Rechenschaftsbericht des FIT- Vorstandes 01.2020 – 02.2021
  • Aktivitäten in den Regionen
  • Status quo und Ausblick Website-Bearbeitung
  • aktueller Kassenstand/Mitgliederzahlen
  • internationale Angelegenheiten
  • Ergebnisse Brainstorming erweiterter Vorstand März/April
  • Verschiedenes

Fortbildung ca. 20:00-21:00 Uhr

Vortrag mit anschließender Diskussion:

Prof. Dr. Stephan Neumann, Vorsitzender des Arbeitskreises zur Harmonisierung der Weiterbildungsordnung in der BTK:

„Tierärztliche Weiterbildung gestern-heute-morgen - wo kommen wir her und wie sehen die Tendenzen der Weiterbildung in Europa aus?“ 

11.12.2020: Bericht zur EVERI und FVE Herbstmitgliederversammlung

Neu finden Sie im Mitgliederbereich den Bericht zu den Mitgliederversammlung von EVERI und FVE im Herbst 2020. Themen waren u.a die veterinärmedizinische Aus- udn Weiterbildung und natürlich wurde auch die aktuelle Corona- Problematik beleuchtet.
Zum Mitgliederbereich

08.01.2020: Nächste Mitgliederversammlung der FIT auf dem Leipziger Tierärztekongresses

Die nächste Mitgliederversammlung der Fachgemeinschaft für Industrietierärzte (F.I.T) findet am 17. Januar 2020 im Rahmen des Leipziger Tierärztekongresses statt. Beginn ist um 10.00 Uhr im Vortragsraum 12 im Congress Center Leipzig , Ende gegen 13.00 Uhr.

Themen sind u.a. der Bericht des Vorstandes, die Berichte der Regionensprecher, Internationale Angelegenheiten, Kassenbericht und Mitgliederentwicklung sowie die Vorstandswahlen.

Bitte beachten Sie, dass Sie für den Zugang zur Mitgliederversammlung mindestens über ein Zugangsticket zur Industrieausstellung des 10. Leipziger Tierärztekongresses verfügen müssen. Bitte kontaktieren Sie den FIT-Vorstand wenn Sie lediglich die Mitgliederversammlung besuchen wollen und nicht bereits am Leipziger Tierärztetag teilnehmen.

11.12.2018: Treffen der FIT-Region Süd: Führung im Circus Krone

Zu Beginn des Jahres 2019 lade ich Sie als Regionssprecherin Süd herzlich zu einer Führung im Circus Krone ein. Damit es dieses Mal auch klappt und wir den Abend gemütlich im Augustiner Keller in der Arnulfstraße 52, 80331 München ausklingen lassen können, bitte ich bis zum 20.01.2019 um Rückmeldung ob Interesse besteht und gerne auch ideale Termine.

Wenn es sich ausgeht, dann findet es auch gerne zweimal statt, im Februar und März 2019, danach geht der Circus wieder auf seine Sommertournee.

Als Kosten fallen nur die Eintrittspreise an (Erwachsene 4 €, Kinder 3 € Kinder < 3Jahre frei) an, keine zusätzlichen Kosten für die Führung Die Getränke und Speisen im Augustiner Keller sind von jedem Teilnehmer selbst zu tragen.

Ich freue mich, dies für Mitglieder der Region Süd und auch für alle anderen Mitglieder, die in diesem Zeitraum in München weilen, zu organisieren und hoffe natürlich auf eine rege Teilnahme.

Antwort erbeten an mich (roser.birgit@t- online.de) bis spätestens am 20.01.2019 – gerne mit Terminvorschlägen für Februar und März 2019 – wenn schon bekannt auch gerne die Information, ob Gäste mitkommen.

Falls der eine oder andere im Dezember noch in München weilt, dann können wir auch gerne spontan ein kleines Treffen am Isartor (Feuerzangenbowle) oder in der Residenz (Weihnachtsdorf) organisieren, ansonsten, wünsche ich ein erholsames Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2019

Grüße aus München

Birgit Roser

21.11.2018: Rundbrief der Bundestierärztekammer aus dem November 2018

Im Mitgliederbereich finden Sie den Rundbrief der Bundestierärztekammer aus dem November 2018, der sich u.a. mit folgenden Themen beschäftigt:

  • 2. FVE-Umfrage über den Tierarztberuf in Europa
  • BVL-Veröffentlichung Zoonosen- Monitoring 2017
  • Koalition will betäubungslose Ferkelkastrattion 2 Jahre länger erlauben
  • Schwarzwildjagd-Hygieneregeln

Zum Mitgliederbereich

08.11.2018: VetSurvey 2018 - Die Umfrage zum tierärztlichen Beruf der FVE

Die europäische Tierärzteorganisation Federation of Veterinarians of Europe (FVE) führt aktuell den VetSurvey 2018 zum tierärztlichen Beruf durch. Mit der Umfrage, in der viele Aspekte, u.a. zur Demographie, zum Arbeitsmarkt und auch zur finanziellen Situation abgefragt werden, möchte die Organisation mehr über die aktuellen Gegebenheiten und Herausforderungen für Tierärztinnen und Tierärzte in Europa erfahren. Die Teilnahme ist bis Ende Januar 2019 möglich. Eine solche Umfrage ist bereits im Jahr 2015 durchgeführt worden, an der mehr 13.000 Tierärzte aus 24 Ländern teilgenommen haben.
Zum VetSurvey 2018
Zu den Ergebnissen des VetSurvey 2015

12.10.2018: Nächste Mitgliederversammlung der F.I.T auf dem BpT-Kongress

Die nächste Mitgliederversammlung der Fachgemeinschaft für Industrietierärzte (F.I.T) findet am 16. November im Rahmen des BpT- Kongresses und der EuroTier in Hannover statt. Beginn ist 15.30 Uhr im Saal 11 im Convention Center der Messe Hannover, Ende gegen 17.30 Uhr.

Auf der Tagesordnung stehen (in dieser Reihenfolge): der Bericht des Vorstandes sowie die Berichte der Regionensprecher, das Thema Internationale Angelegenheiten, der Kassenbericht und die Mitgliederentwicklung und abschließend der Punkt „Verschiedenes“.

Zeitgleich findet in Hannover die Messe EuroTier statt. Ohne Anmeldung als Besucher dort beziehungsweise als Aussteller, sollte man sich im Ticketshop für die BpT-Fachmesse Veterinärmedizin registrieren, um Zugang zum Messegelände zu bekommen. Der Zutritt ist hierfür kostenfrei.

05.02.2018: Neuer Vorstand gewählt

Die Mitgliederversammlung der Fachgmeinschaft der Industrietierärzte Deutschland (F.I.T) fand während des Leipziger Tierärztekongresses am 19.01.2018 statt. Anlässlich der anstehenden Vorstandswahlen standen Dr. Luc Gossens, Schriftführer, und Dr. Franz Pirro, zuständiges Vorstandsmitglied für internationale Angelegenheiten, nicht mehr für die kommenden zwei Jahre zur Verfügung. Der 1. Vorsitzende der F.I.T. verabschiedete Sie im Namen des Vorstandes und dankte beiden für ihre langjährige Tätigkeit. Zur neuen Schriftführerin wurde Frau Dr. Anja Zahn gewählt, neues Vorstandsmitglied für internationale Angelegenheiten in Abwesenheit wurde Frau Dr. Sabine Schüller. Frau Dr. Maren Kaepke (Kassenwart), Dr. Peter Hinsberger (1. Vorsitzender) und Dr. Ulrich von Weidenbach (2. Vorsitzender) nehmen ihre Ämter für zwei weitere Jahre wahr. Weitere Ämter wurden auf Vorschlag von der Mitgliederversammlung als Neubesetzung bestätigt: Dr. Jennifer Neff übernimmt die Region Ost als Regionensprecherin, Dr. Birgit Roser wird Regionensprecherin Süd, Dr. Susanne Goebel- Lauthn ist neue Kassenprüferin, der stellvertretende Kassenprüfer Herr Dr. Joachim Höchel und Dr. Klaus Teich wird die F.I.T. als kooptiertes Mitglied beim Arzneimittelausschuß der BTK vertreten.

 

Aus der Welt

01.06.2021: Warnung vor vermeintlichen Anrufen des Versorgungswerkes

(TIVN) Die Arbeitsgemeinschaft berufsständischer Versorgungseinrichtungen e.V. (ABV) hat der Tierärzteversorgung Niedersachsen mitgeteilt, dass Mitglieder ärztlicher Versorgungswerke derzeit Telefonanrufe Dritter erhalten, die sich fälschlicherweise als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Versorgungswerkes ausgeben. Ziel dieser Anrufe ist es offenbar, an persönliche Daten der Mitglieder zu gelangen.

Zwar sind solche Anrufe bisher nur für ärztliche Versorgungswerke bekannt, jedoch ist nicht auszuschließen, dass auch Mitglieder weiterer Versorgungswerke diese erhalten. Die Tierärzteversorgung Niedersachsen bittet daher um erhöhte Vorsicht, insbesondere Bankdaten werden von ihr nicht telefonisch abgefragt.

Falls Sie einen solchen Anruf erhalten, melden Sie dies bitte dem Versorgungswerk.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

01.06.2021: Stellenausschreibungen der Europäischen Kommission

Die Europäische Kommission hat drei Stellenausschreibungen für den Bereich Gesundheits- und Lebensmittelsicherheit veröffentlicht, um Bedienstete für die Bereiche Politik und Rechtsetzung sowie Audit und Inspektionen zu suchen. Für die Europäische Kommission ist es wichtig, viele gute und erfolgreiche Bewerber aus allen Mitgliedsstaaten zu bekommen und natürlich auch aus Deutschland.

Die Europäische Kommission bietet Bewerbern ein attraktives Gehalt, das Ihren Fähigkeiten und Ihrer Erfahrung Rechnung trägt. Die Höhe des Gehalts variiert je nach Dienstgrad oder Laufbahn. Abhängig von der familiären Situation gibt es gegebenenfalls Anspruch auf eine Auslands-, Kinder- oder Reisekostenzulage.

Hier ist der link zu den Stellenausschreibungen und der online-Bewerbung: https://epso.europa.eu/content/ administrators-field-health-and-food- safety_en

Die Bewerbungsfrist endet am 22. Juni 2021 um 12:00 Uhr (Zeitzone Brüssel). Viel Erfolg bei der Bewerbung.

18.03.2021: FVE-Strategie 2021-2025

Die neue FVE-Strategie 2021-2025 wurde unter den außergewöhnlichen Umständen der Covid-19- Pandemie entwickelt und im November 2020 von den FVE-Mitgliedern einstimmig angenommen.

Der Berufsstand muss mehr denn je über die unmittelbaren Fragen der Gesundheit von Tieren und Menschen hinausblicken und das Gesamtbild berücksichtigen. Die Strategie unterstreicht, wie der Veterinärberuf zur Gesundheit und zum Wohlbefinden von Tieren und Menschen beiträgt, aber auch zu den allgemeineren gesellschaftlichen Erwartungen und Zielen.

Die fünf in der Strategie festgelegten Prioritäten sind:

  • Förderung von One Health und Nachhaltigkeit,
  • Stärkung der Veterinär-Gemeinschaft,
  • Verbesserung der Wertschätzung des Berufstandes und seiner Leistungen,
  • Beobachtung der Veterinärdemographie und Sicherung attraktiver Laufbahnoptionen
  • Chancen neuer Technologien nutzen.
Die Strategie ist auf der FVE-Webseite verfügbar oder steht zum Download bereit.
Zum Download

16.10.2020: Ergebnisse der Studie Digitalisierte Veterinärmedizin jetzt publiziert

Die Ergebnisse der Studie Digitalisierte Veterinärmedizin des Dessauer Zukunftskreises sind jetzt publiziert. Erfahren Sie, wie TierärztInnen ihre digitale Kompetenz beurteilen und wie fit sie sich für die digitale Zukunft fühlen. Außerdem werden die Studienergebnisse auch auf dem bpt-Kongress digital am Sonntag, 22.11.2020 von 13:00 bis 15:00 Uhr vorgestellt.
bpt-Kongress

24.09.2020: eLearning für Tiermedizinstudenten mit Beteiligung von EVERI

Im Rahmen des Erasmus + -Programms befasst sich das HERMES-Projekt mit den Herausforderungen, die sich aus der Richtlinie 2010/63 / EU (v. 22.09.2010) zum Schutz von Tieren ergeben, die für wissenschaftliche Zwecke verwendet werden. Darin heißt es: „Die Mitgliedstaaten sollten durch Genehmigung oder durch andere sicherstellen bedeutet, dass das Personal angemessen ausgebildet, geschult und kompetent ist. “ Um die Anforderungen der Artikel 23 und 24 der Richtlinie 2010/63/EU zu erfüllen, wurde von einer von der Europäischen Kommission eingerichteten Expertenarbeitsgruppe (EWG) ein gemeinsamer Rahmen für die allgemeine und berufliche Bildung zum Schutz von Tieren entwickelt, die für wissenschaftliche Zwecke verwendet werden. EVERI, die FVE-Sektion der Tierärzte, die aktiv sind in Lehre, Forschung und Industrie hat an Themen des Hermes-Projektes bspw. mit Blick auf Training-Standards mitgearbeitet.  

Ein erster Trainingszyklus, gestaltet als eLearning, mit dem Schwerpunkt “Recognition of pain, suffering and distress and its application in the evaluation of severity of the procedures’ (species specific: mice and rats)” soll am 12.10.2020 beginnen. Die Bewerbungsfrist endet am 07.10.2020.

Das Programm richtet sich sowohl an Veterinärstudenten in ihrem 2. Studienzyklus (in den höheren Semestern ab dem 4. Studienjahr), Doktoranden eines 3-jährigen Studienzyklus, bspw. PhD-Programme, in den Bereichen Medizin und Gesundheitswissenschaften, die an einer Arbeit an LAS interessiert sind sowie auch an Doktoranden und Fachkräfte (Forscher aus Wissenschaft, Industrie oder öffentlichen Forschungseinrichtungen), die an der Verwendung und Pflege von Tieren für wissenschaftliche Zwecke beteiligt sind oder an Laboratory Animal Science interessiert
Zur Bewerbung

09.01.2020: Studie Digitalisierte Veterinärmedizin

Die digitale Transformation macht auch vor der Veterinärmedizin nicht Halt und wird auch die zukünftige Rolle des Tierarztes verändern. Aus diesem Grund hat sich der Dessauer Zukunftskreis das Ziel gesetzt, einen Diskurs rund um das Thema Digitalisierung anzustoßen und ein einheitliches Verständnis für Digitalisierung in der Veterinärmedizin zu entwickeln. Zusätzlich wird in einer Studie der Status quo der Digitalisierung unter Tierärztinnen und TFAs abgefragt und welchen Einfluss diese auf den tierärztlichen Beruf im Jahr 2030 haben könnte.

Daher: Im Januar oder Februar 2020 an der Studie Digitalisierte Veterinärmedizin teilnehmen und die Zukunft mitgestalten!
Zur Umfrage

26.06.2017: Dr. Gerfried Zeller im Amt des 1. Vorsitzenden des des Fördervereins des FLI bestätigt

Auf der Insel Riems haben sich im Rahmen der 26. Mitgliederversammlung des Fördervereins des Friedrich-Loeffler-Instituts der neue und der alte Vorstand getroffen. Herr Dr. Gerfried Zeller, der erneut in seinem Amt als 1. Vorsitzender bestätigt wurde, begrüßte besonders herzlich Herrn Dr. Dieter Lütticken als Gründungsvorsitzenden und Mit-Initiator des Fördervereins. Auf Initiative von Dieter Lütticken wurde in den 80er Jahren die Idee der Förderung von Nachwuchswissenschaftlern an der damaligen Bundesforschungsanstalt für Viruskrankheiten in Tübingen und dem späteren Friedrich-Loeffler-Institut geboren und in die Tat umgesetzt. Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde zudem über die erfreulich wachsenden Mitgliederzahlen berichtet, über die Jahresplanung und eine erforderliche Beitragsanpassung beraten sowie aktuelle Entwicklungen am Friedrich-Loeffler- Institut vorgestellt. Einen weiteren Höhepunkt stellte die Verleihung der Förderpreise des Fördervereins des Friedrich-Loeffler-Instituts an sieben Nachwuchswissenschaftler und Nachwuchswissenschaftlerinnen für herausragende akademische Abschlussarbeiten am FLI dar.
Förderverein des Friedrich-Loeffler-Instituts

16.06.2017: BfT hat neuen Vorstand gewählt

Der Bundesverband für Tiergesundheit(BfT) hat seinen Vorstand neu gewählt bzw. eigentlich wiedergewählt. Dieser besteht jetzt aus dem Vorsitzenden Jörg Hannemann (Virbac Tierarzneimittel GmbH), Dr. Daniel Sicher (MSD Tiergesundheit / Intervet Deutschland GmbH) als Stellvertretender Vorsitzender und aus den Vorstandsmitgliedern Dr. Laurent Monnerat (Zoetis Deutschland GmbH) und Thomas Steffens (Bayer Vital GmbH Tiergesundheit). Neu hinzugekommen sind Stephan-Günther Dolle (Boehringer Ingelheim Vetmedica GmbH) und Dr. Hans Siebenlist (Chevita GmbH).
BfT

04.01.2017: Verleihung der Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft an Dr. Elisabeth Müller

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner hat am 28.11.2016 in München Dr. Elisabeth Müller, Geschäftsführerin des Labors LABOKLIN GmbH & Co KG, Bad Kissingen, mit der Staatsmedaille für besondere Verdienste um die bayerische Wirtschaft ausgezeichnet. Dr. Müller ist Inhaberin des 1989 in Bad Kissingen gegründeten tiermedizinischen Labors, das sich inzwischen zu einem der europaweit erfolgreichsten entwickelt hat. In der Laudatio werden neben der Leitung von LABOKLIN mit der erheblichen wirtschaftlichen Bedeutung insbesondere für den Standort Bad Kissingen auch das Engagement von Frau Dr. Müller als langjähriges Mitglied im Vorstand des Fördervereins Gesundheitszentrum Bad Kissingen herausgestellt.

Die Fachgemeinschaft der Industrietierärzte gratuliert Frau Kollegin Müller ganz herzlich zu dieser verdienten Ehrung.